tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


Wawrinka siegreich in Dubai

 main logo

Stan Wawrinka gewinnt das Turnier im Wüstenstaat mit einem hart erkämpften Zweisatz-Sieg im Final gegen Marcos Baghdatis mit 6:4 und 7:6(13).

 

Der Romand gewinnt bereits seinen zweiten ATP-Titel nach dem Sieg in Chennai (Finalsieg gegen Borna Coric) und seinen insgesamt 13. ATP-Titel. Wawrinka gewinnt mit dem Sieg in Dubai seinen 9. ATP-Final in Folge. Seine letzte Finalniederlage ist aus dem Jahre 2013!

 

Das sind Zahlen, die man sich sonst nur von Roger Federer gewöhnt ist. Stan Wawrinka ist nach wie vor in einer ausgezeichneten Form und diese musste er heute im Final auch haben. Der Zypriote Marcos Baghdatis zeigte wieder einmal welche Klasse in ihm steckt. Seit 2006 konnte Baghdatis nicht mehr ohne Probleme spielen doch nun scheint er wieder fit und bereit zu sein.

 

Baghdatis ist seit mehr als 10 Jahren einer der besten Spieler auf der Tour. Einer der Grand-Slam Finals erreichen kann und einer der jeden Spieler mächtig unter Druck setzen kann. Leichte Schwächen sind nur auf der Backhand auszumachen aber auch diese spielt er enorm tief und solide. Er hat einen präzisen ersten Aufschlag, eine starke Vorhand und ein gutes Variationsspiel.

 

Stan Wawrinka war von Beginn weg gefordert. Der Schweizer lag im ersten Satz bereits mit Break hinten und wurde immer wieder aus dem Feld gedrückt. Stan rettete sich durch diesen ersten Satz, weil er es immer wieder krachen liess. Solche Geschosse hat man in dieser Dubai-Woche höchstens noch von seinem Halbfinalgegner Nick Kyrgios gesehen.

 

Der zweite Satz war dann schon beinahe episch und für Tennisfans ein grosser Leckerbissen. Die Weltnummer 57 und die Weltnummer 4 duellierten sich auf hohem Niveau und der zweite Satz dauerte eine Stunde und dreizehn Minuten. Keiner der beiden schaffte ein Break und so musste das Tie-Break entscheiden.

 

Dieses dauerte alleine fast 25 Minuten und endete mit 15:13 für den Schweizer. Dies nachdem Marcos Baghdatis 5 Satzbälle hatte und Stan Wawrinka erst seinen 4. Matchball und zugleich Championship-Point verwerten konnte.

 

Eine tolle Turnierwoche für beide Spieler. Baghdatis kann darauf aufbauen und Stan Wawrinka, welcher ohne Team und Coach in Dubai war, muss versuchen die 42 unerzwungenen Fehler zu minimieren, damit es beim nächsten 1000 Turnier auch wieder klappt um die Top-Spieler zu schlagen. Stan nimmt zum ersten Mal das schönste Modellschiff der Welt mit nach Hause und eine schöne Stange Geld. Super Stan!

 

Die Auswirkungen auf das ATP Ranking findet ihr ab Montag hier!

 

Diesen Beitrag teilen