tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


Belinda Bencic gewinnt in Toronto

WTA Tennis

 

Belinda Bencic gewinnt ihren ersten Premier Event Titel, welcher einem Masters-Titel gleich kommt. Sie schlägt in einem packenden Finale die Weltnummer 3 Simona Halep mit 7:6(5), 6:7(4), 3:0.

 

Die Schweizerin war heute die bessere Kämpferin und verdient sich den Titel vom Rogers Cup vor allem, weil sie die beste Spielerin der ganzen Woche war. Belinda besiegte nacheinander vier Top-Ten Spielerinnen und verdiente sich den Final mit einem historischen Sieg über Serena Williams.

 

Die Finalgegnerin Simona Halep hatte heute nicht nur mit Belinda Bencic, sondern auch noch mit ihrem Körper zu kämpfen. Halep musste sich im ersten Satz am Oberschenkel behandeln lassen und ab dem zweiten Satz sogar wegen Übelkeit und Schmerzen ein Schmerzmittel einnehmen. Es waren lediglich 25° in Toronto und somit hatte Halep wohl noch ein anderes Problem bei ihren medial time-outs zu behandeln.

 

Die beiden Spielerinnen schenkten sich von Beginn weg nichts. Halep und Belinda Bencic sind bekannt dafür grosse Kämpferinnen zu sein und keinen Ball verloren zu geben. So wurde dann auch jedes Aufschlagsspiel zu einer Nervensache für die servierende Spielerin, weil die Returnspielerin sofort Druck machen konnte. Die ersten fünf Games gewann dann auch jeweils immer die Returnspielerin.

 

Belinda Bencic war die erste die ihren Service halten konnte und mit 4:2 in Führung ging. Die 18-jährige konnte die Führung nicht weiter ausbauen und Halep kam wieder heran. Ivan Bencic kam auf den Platz und schaffte es Belinda zu beruhigen und den nötigen Willen für den Schlussspurt einzuflössen. In einem dramatischen Tie-Break mit vielen Minibreaks behielt Bencic die Oberhand und gewann es mit 7:5.

 

Im zweiten Satz legte Bencic direkt vor und hatte die Chance mit 3:0 vorentscheidend davon zu ziehen. Das gelang nicht und die Rumänin schaffte ein Re-Break. Ab dem 3:2 folgten wieder Break- und Re-Break bis zum Stande von 5:3 für Bencic bei eigenem Aufschlag. Jetzt hätte es mit dem eigenen Aufschlag klappen müssen aber Halep konnte die Schweizerin erneut breaken.

 

Beim Stande von 5:4 gelang Simona Halep ausgerechnet das erste Game bei eigenem Aufschlag. Das 5:5 war Tatsache. Belinda Bencic wurde ihrerseits wieder gebreakt und nun konnte Halep bei eigenem Aufschlag alles klar machen. Die grosse Kämpferin aus der Ostschweiz liess sich aber nicht unterkriegen, blieb dran und glich zum 6:6 aus. Es kam auch im zweiten Satz zum Tie-Break.

 

In diesem Tie-Break führte zuerst Simona Halep mit Minibreak 3:1 und dann mit 2:6. Bencic konnte noch einen Aufschlag durchbringen und schaffte sogar noch ein Mini-Break. Bencic wehrte drei Satzbälle ab den vierten konnte Halep zum 7:4 verwerten. Ein dritter Satz musste somit die Entscheidung bringen.

 

Halep liess sich erneut behandeln und für Bencic wurde die nervliche Anspannung nur noch grösser. Belinda Bencic liess sich aber nicht davon beirren und erwischte einen Traumstart in den dritten Satz. Die Schweizerin holte sich zwei Breaks und lag mit 3:0 vorne. Es gab keinen Zweifel mehr wer heute den Platz als Siegerin verlässt.

 

Das wusste wohl auch Simona Halep und sie entschied sich ihrem Leiden ein Ende zu setzen. Beim Stande von 3:0 im dritten Satz warf Halep das Handtuch. Bencic gewinnt ihren 2. WTA-Titel und den ersten an einem Premier-Event. Neben vielen WTA-Punkten, welche Belinda Bencic auf Platz 12 der Weltrangliste bringen, gibt es auch noch 490'000 USD Preisgeld für die Siegerin.

 

Belinda Bencic führt mit dem Sieg am Rogers Cup auch in der US-Open Series und der Gewinn davon würde ihr 1 Million USD einbringen. Zu dieser Serie gehören die weiteren Turniere von Cincinnati, New Haven und die US-Open. Belinda Bencic bedankte sich bei ihrer Familie, bei Melanie Molitor, dem Hauptsponsor, allen Ballboys- und Girls und dem tollen Publikum. Sie meisterte ihre erste ganz grosse Siegesrede mit Bravour und erntete viel Applaus und Sympathien vom kanadischen Publikum.


 

Für die Teenagerin geht es nun weiter in Cincinnati mit einer toughen Startrunde gegen die starke Deutsche Angelique Kerber. Kerber ist als Weltnummer 11 die direkte Nachbarin von Belinda Bencic, der neuen WTA Nr. 12!

Diesen Beitrag teilen