tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


Wimbledon: Federer gewinnt das Schweizer-Duell gegen Wawrinka

Der Schweizer Viertelfinal in Wimbledon bot tolles Spektakel und hochstehendes Tennis. Federer und Wawrinka spielten teilweise nahe an der Perfektion und es ist schade, dass es einen Sieger geben musste. Federer setzte sich in vier Sätzen durch und trifft im Halbfinal auf Milos Raonic.

 

Ein grosser Schweizer Viertelfinal geht mit 3:6, 7:6(5), 6:4, 6:4 an Roger Federer. Dieser zollte seinem Freund Stan Wawrinka aber grossen Respekt und musste zugeben, dass Stan ihn in den ersten beiden Sätzen teilweise dominiert hatte. Wawrinka hatte gegen Ende der Partie immer mehr Mühe mit seinem Rücken und die Schmerzen hinderten ihn wohl an einem möglichen Triumph.

 

Wawrinka spielte seine Rückhand perfekt und erwischte einen ganz guten Start. Federer verlor sein erstes Aufschlagsspiel und seinen ersten Satz in Wimbledon in diesem Jahre. Wawrinka lag nach einer halben Stunde verdient vorne. Im zweiten Satz wurde das Niveau sogar noch angehoben und beide zeigten sich vor der Royal Box mit Prinz William und Kate von ihrer besten Seite.

 

Federer wäre aber nicht der König von Wimbledon wenn er sich in den wichtigen Momenten nicht noch einmal steigern könnte. Er gewann das Tie-Break äusserst knapp mit 7:5. Auch im dritten Satz ging es mit tollem Tennis weiter aber Wawrinka wirkte zunehmends behindert von seinem Rückenleiden. Die beiden Sätze blieben dennoch spannend und ausgeglichen, Federer wusste aber immer mehr seine Chancen zu nutzen. Nach 2h 36min war die Partie mit dem 5! Matchball im selben Game entschieden.

 

Stan Wawrinka stemmte sich also nochmals gewaltig gegen das Ausscheiden. Wimbledon bedeutet auch für ihn sehr viel und er wird im nächsten Jahr bestimmt wieder angreifen. Stan setzt sich aber nach wie vor in den Top 4 fest und Roger Federer avanciert plötzlich zum Favorit auf den Titel 2014. Im Halbfinal trifft Federer auf den Kyrgios Bezwinger Milos Raonic. Im zweiten Halbfinal trifft Novak Djokovic auf Grigor Dimitrov. Dimitrov schmiss Andy Murray in drei Sätzen aus dem Rennen. Djokovic brauchte gegen Marin Cilic fünf Sätze und musste sich stark gegen das Ausscheiden aufbäumen.

 

In den Damenfinals kommt es zur Begegnung zwischen der Belinda Bencic Bezwingerin Simona Halep und der Kanadischen Beauty Eugenie Bouchard und zwischen Lucie Šafářová und Petra Kvitová.

 

Wir halten Euch mit Live-Ticker und News aus Wimbledon auf dem Laufenden!

 

Bildrechte: wimbledon.org

Diesen Beitrag teilen