tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


French Open: Roger Federer gewinnt, die Williams-Schwestern scheiden aus

Roland GarrosRoger Federer steht ohne Satzverlust in der 2. Runde des French Open. Die nächste grosse Überraschung gibt es von den Damen zu berichten. Serena Williams scheidet aus und ihre ältere Schwester Venus muss ebenfalls aus Paris abreisen.

 

Der Baselbieter Roger Federer löste seine heutige Aufgabe souverän. Er gewinnt gegen den 21-jährigen Argentinier Diego Sebastián Schwartzman ATP Nr. 118 in drei Sätzen mit 6:3, 6:4, 6:4. Federer steht damit ohne Satzverlust in der zweiten Runde in Roland Garros.

 

Federer war mit seinem Auftritt zufrieden und gab sich beim Platzinterview sehr locker. Er spielte noch nicht sein bestes Tennis, wies Schwartzmann aber in allen wichtigen Momenten in seine Schranken. Der junge Argentinier spielte eine gute Partie und hatte lediglich beim Service ein kleines Manko. Er ist 1.70m gross was im Tennis beim Aufschlag sicher nicht ideal ist. Bei den Ballwechseln zeigte er aber sein Talent und das er wohl bald in den Top 100 stehen wird.

 

Die French Open bieten weiterhin tolles Tennis und grosse Überraschungen. Die Überfliegerin im Damen-Tennis und Titelverteidigerin in Paris, Serena Williams, verlor heute klar in zwei Sätzen mit 2:6 und 2:6 gegen die Spanierin Garbiñe Muguruza.

 

Ihre ältere Schwester Venus Williams, welche Belinda Bencic in der ersten Runde bezwang, scheiterte heute in drei Sätzen an der Slowakin Anna Karolína Schmiedlová. Schmiedlová ist erst 19 Jahre alt und spielte gegen Bencic noch auf der ITF-Tour. Die Slowakin gehört neben Eugenie Bouchard, welche heute ebenfalls gewann zu den besten Teenager im Damen-Tennis.

 

Bei den Herren stehen Tomas Berdych, Milos Raonic und Novak Djokovic ebenfalls in Runde 3. Bei den Damen kämpfte die Schweizerin Timea Bacsinszky leider erfolglos um den Einzug in die nächste Runde. Sie spielte eine tolle Partie gegen die viel besser klassierte Spanierin Carla Suárez Navarro WTA Nr. 15 verlor aber in drei Sätzen mit 5:7, 6:1 und 4:6. Für Bacsinszky waren die French Open 2014 auf jeden Fall ein sehr erfolgreiches Turnier.


Bildrechte: Roland Garros

Diesen Beitrag teilen