tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


Stanislas Wawrinka und Stefanie Vögele gewinnen, Roger Federer und Belinda Bencic scheiden leider aus

WTA Tennis

 

Stanislas Wawrinka gewinnt eine sehr wichtige Partie gegen einen direkten Kontrahenten um die Teilnahme an den World-Tour-Finals in London. Stefanie Vögele steht im Viertelfinal von Linz. Für Roger Federer setzt es erneut eine bittere Niederlage ab und Belinda Bencic setzt ein weiteres Ausrufezeichen auf der Profi-Tour und unterliegt nach gutem Spiel Samantha Stosur.

 

Stan-the-Iron-Man bleibt weiter auf Kurs für eine erstmalige Teilnahme an den World-Tour-Finals in London. Er hat nach seinem Sieg über den Kanadier Milos Raonic mit 7:6(2) und 6:4 nun sogar Roger Federer überholt. Stanislas Wawrinka liegt neu auf Platz 7 und weil Andy Murray leider verletzungsbedingt absagen musst, wäre er zur Zeit die Nummer 6 der Tennis-Weltmeisterschaft.

 

Im Jahr 2013 scheint Roger Federer nicht mehr richtig auf Touren zu kommen. Er gewinnt jeweils das Startspiel eines Turnieres und weckt Hoffnungen für eine erfolgreiche Entwicklung und beim nächsten Spiel ist es bereits wieder vorbei mit der Herrlichkeit. Im ersten Satz war Monfils der klar bessere Spieler und zeigte von Beginn weg, wer der Meister ist. Im zweiten Satz des Tie-Breaks schien die Sache bereits besiegelt als Gael Monfils auch dort klar führte. Federer kämpfte sich im Tie-Break zurück, konnte es drehen und schlussendlich auch für sich entscheiden. Im dritten Satz war das Aufbäumen aber schon wieder zu Ende und Monfils gewann das Spiel mit 6:4, 6:7(5), 6:3. Für Roger Federer und seinen Chinesischen Doppelpartner Zhang ist es leider auch im Doppel vorbei. Sie unterlagen äusserst knapp und in extremis mit 1:6, 6:1, 8:10 gegen das Duo Dodig/Melo.

 

Roger Federer liegt im Ranking des Race-to-London neu auf Platz 8 und spürt weiterhin Gasquet, Tsonga und Raonic im Nacken. Er kann sich bei Stan für den Sieg über Raonic bedanken, hat Glück das Richard Gasquet schon draussen ist und muss nun Tsonga im Auge behalten. Dieser ist in Shanghai nach einem Sieg über Nishikori nach wie vor dabei und hat eine eher leichte Hürde vor sich. Er trifft nicht wie erwartet auf David Ferrer, sondern auf den Deutschen Überraschungsmann Florian Mayer. Die Viertelfinals lauten: Novak Djokovic gegen Gael Monfils, Florian Mayer gegen Jo-Wilfried Tsonga, Juan Martin del Potro gegen Nicolas Almagro, welcher Tomas Berdych bezwang und ein Duell was uns aus Schweizer Sicht vor allem interessiert. Die Nummer 1 der Welt Rafael Nadal gegen Stanislas Wawrinka.

 

Das Tennistalent Belinda Bencic spielt eine sehr gute Partie gegen die weitaus erfahrenere und besser klassierte Australierin Samantha Stosur und muss schlussendlich doch ihrer Gegnerin zum Sieg gratulieren. Sie setzt aber ein weiteres Ausrufezeichen und kann vor allem im ersten Satz mithalten. Stosur ist eine sehr kraftvolle Spielerin und hatte enorme physische Vorteile. Genau in diesem Bereich wird Belinda Bencic noch stark zulegen und in Zukunft eine Stosur bezwingen.

 

Die 23-jährige Stefanie Vögele WTA Nr. 58 und beste Schweizer Tennisspielerin ist beim Turnier in Linz eine Runde weiter. Sie gewinnt in drei Sätzen gegen die besser klassierte Italienerin Karin Knapp WTA Nr. 50 mit 4:6, 6:2, 7:5. Ein toller Erfolg für die Aargauerin und eine weitere Bestätigung, dass sie zur Zeit in Topform ist. Vögele trifft im Viertelfinal von Linz nun entweder auf Sloane Stephens aus den USA oder Andrea Petkovic aus Deutschland.

Diesen Beitrag teilen