tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


Belinda Bencic startet erfolgreich in die US-Open

US Open

 

Die 16-jährige Belinda Bencic startet erfolgreich in die US-Open bei den Junior Girls'. Sie bezwingt die Amerikanerin Raveena Kingsley mit 6:2 und 6:4.

 

Belinda Bencic startet an den Junior Girls' US-Open als Topgesetzte und Favoritin. Die erste Runde ist immer schwierig auch weil man vor den US-Open oft eine Turnierpause eingelegt hatte und sich nur mit Trainings auf das riesige Spektakel vorbereiten konnte. In New York ist alles etwas grösser und hektischer und wenn man gegen eine US-Amerikanerin spielt, hat man eine noch zusätzlich motivierte Gegnerin zu überwinden. Deshalb war es wichtig zu sehen, dass der Service von Bencic gut funktionierte und sie nur einen einzigen unerzwungenen Fehler begann.

 

Sie servierte gegen Kingsley sieben Asse bei nur einem Doppelfehler und hatte mit 64% erste Aufschläge im Feld eine sehr gute Quote. Sie schaffte dann auch vier von fünf Breakpunkten und gewann insgesamt 54 Punkte. Kingsley spielte ebenfalls solide, begann wenige Fehler und war ein guter erster Test für die Favoritin aus der Schweiz. Für Belinda Bencic steht doch einiges auf dem Spiel. Nachdem sie in Paris und London gewonnen hat, erwarten viele Tennis-Fans und Experten einen erneuten Sieg von ihr. Hinzu kommt, dass sie mit diesem Sieg bereits die Tennisgeschichte mitschreiben kann.

 

Gemäss der Quelle Wikipedia hat noch keine Spielerin alle vier Grand-Slams der Girls gewonnen. Wenn Belinda Bencic an den US Open gewinnt ist sie auch erst die zweite Frau die überhaupt drei Grand-Slams bei den Junior Girls gewinnen konnte. Vor ihr schaffte das nur noch Natallja Swerawa aus der ehemaligen Sowjetunion welche viermal gewann (1x French Open, 2x Wimbledon, 1x US Open). Sie ist die Rekordhalterin mit 4 Siegen. Bencic würde mit einem Sieg an den US Open also in Bezug auf drei verschiedene Grand-Slams mit ihr gleichziehen. Das ist zusätzliche Motivation für die sympathische Schweizerin.

 

Mit einem Sieg an den Australien Open wäre sie als einzige im Besitz des Career-Slams und hätte am meisten Grand-Slam Siege der Girls aller Zeiten zusammen mit der Russin Swerawa. Dies aber nur wenn es zu einer Teilnahme in Down-Under kommt und jetzt bleiben wir erst einmal in New York und freuen uns weiterhin an der tollen Form und der super Performance von Belinda Bencic an den US-Open 2013.

 

In der zweiten Runde trifft Belinda Bencic auf die Ägypterin Sandra Samir welche die Australierin Naiktha Bains in drei Sätzen mit 7:6, 3:6, 6:4 bezwang. Die als Nummer 2 gesetzte Kroatin Ana Konjuh hatte in ihrem Startspiel gegen Jelena Ostapenko aus Lettland viel mehr Mühe und überstand die Partie in drei Sätzen mit 5:7, 6:4, 6:4.

Diesen Beitrag teilen