tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


Tommy Robredo bezwingt Fabio Fognini und gewinnt das ATP-Turnier von Umag

Tennis - ATP World Tour

 

Der Italiener Fabio Fognini ist doch zu stoppen. Es wurde nichts mit dem dritten Sieg in Folge. Nach Stuttgart und Hamburg war nun Schluss und er unterlag dem Spanier Tommy Robredo in zwei Sätzen.

 

Das Vegeta Croatia Open in Umag war erneut wie geschaffen für Fabio Fognini und er spielte sich souverän in den Final. Dort stand ihm der Veterane Tommy Robredo, ein Sandhase aus Spanien, gegenüber und liess ihm keine Chance. Im ersten Satz bekam Fognini mit 6:0 die Höchststrafe im Tennis und auch im zweiten Satz liess Robredo nichts mehr anbrennen und gewann auch diesen klar mit 6:3.

 

Der Spanier war nach dem Spiel unendlich glücklich und meinte, dass er schon 15 Jahre Profi-Tennis spielt und erst seinen 12 ATP-Titel feiern kann. Er hatte also nicht oft die Möglichkeit eine Trophäe in die Luft zu stemmen und es sei schon ein sehr spezielles Gefühl. Robredo war auch schon die ATP-Nummer 5 der Welt, startete aber dieses Jahr von Platz Nummer 114 aus und kämpfte sich nun nach dem zweiten Sieg in diesem Jahr wieder unter die Top 30 der Welt.

 

Fabio Fognini war enttäuscht aber auch er kann auf eine sehr erfolgreiche Sandsaison zurückblicken. Zudem ist 2013 das Jahr der Oldies. So haben wir im letzten Artikel bei Juschni geschrieben, dass er der 12 über 30-jährige mit einem Titel in diesem Jahr ist und nun müssen wir es bereits korrigieren. Der 31-jährige Robredo macht daraus nun den 13 Titel eines "Senioren" auf der ATP-Tour. Wenn das nicht ein gutes Omen für Roger Federer und die US-Open sind!

 

Diesen Beitrag teilen