Facebook - like us

Suche

Newsflash

Roger Federer GOAT und Nummer 1

 

Die neue und alte Weltnummer 1 Roger Federer bricht weitere Rekorde und kann sich auf eine interessante Saison 2018 einstellen.

 

Weiterlesen ...

Wer ist online

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

ATP LogoAchtmal in Folge hatte er in Monte Carlo gewonnen, nun musste sich Rafael Nadal erstmals wieder im Finale geschlagen geben. Gegen den Weltranglistenersten Novak Djokovic verlor der Spanier in zwei Sätzen - die erste Niederlage nach 46 Siegen in Folge. Superstar Rafael Nadal hat seinen neunten Sieg in Serie beim ATP-Masters in Monte Carlo verpasst.


Der Spanier verlor im Endspiel des mit 2,64 Millionen Euro dotierten Turniers gegen Novak Djokovic nach 1:51 Stunden 2:6, 6:7 (1:7).
Für Nadal war es seine erste Niederlage in Monaco seit dem Achtelfinal-Aus bei seinem Debüt 2003. 46 Spiele in Folge hatte er seitdem dort gewonnen.

Im 34. Duell der beiden Top-Spieler gewann Djokovic zum 15. Mal, allerdings erst zum dritten Mal auf einem Sandplatz. Der 25-Jährige revanchierte sich für die Finalniederlagen in Monaco in den Jahren 2009 und 2012 und feierte nach den Australian Open und Dubai seinen dritten Turniersieg in diesem Jahr. Dank des Erfolgs baute Djokovic seinen Vorsprung in der Weltrangliste auf den Zweiten Roger Federer aus der Schweiz weiter aus. Für Nadal war es erst die zweite Niederlage in dieser Saison. Zuletzt hatte der 26-Jährige bei seinem Comeback nach siebenmonatiger Verletzungspause im chilenischen Viña del Mar Anfang Februar ein Spiel verloren.