tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


Bencic, Bacsinszky, Federer und Wawrinka in den Achtelfinals

 

Vier Schweizer überstehen die erste Woche in Wimbledon! Es gab erneut einige Überraschungen und ab Montag stehen grossartige Achtelfinals an.

 

Belinda Bencic steht zum ersten Mal in den Achtelfinals von Wimbledon. Die 18-jährige zeigte bisher eine sehr kämpferische Leistung. Bencic liess sich weder von Satzrückstand noch von grossem Gamerückstand beeindrucken und spielte ihr Spiel.

 

Die Ostschweizerin trifft am Montag auf die Weissrussin Viktoria Azarenka, welche als Nummer 23 gesetzt ist. Ein Duell auf Augenhöhe! Die Williams Schwestern treffen aufeinander und die Siegerin des Schwesternduells könnte die nächste Gegnerin von Belinda Bencic werden.

 

Jelena Jankovic siegte gegen die als Nummer 2 gesetzte Petra Kvitova und somit kommen für viele Experten nur noch Serena oder Maria als Siegerin in Frage. Dies ist aber auch eine gute Gelegenheit für die Schweizerinnen und allen voran Timea Bacsinszky welche in der unteren Tabelau-Hälfte spielt.

 

Bacsinszky gewann heute grossartig gegen die letztjährige Finalistin Sabine Lisicki aus Deutschland. Bacsinszky trifft am Montag in ihrem Achtelfinal auf Wozniacki oder Muguruza.

 

Roger Federer spielte erneut stark gegen den Australier Sam Groth. Dieser ist bekannt für seine wuchtigen Aufschläge und enorm druckvollen Vorhandschlägen. Federer wusste, dass es wenig zu breaken gab und nutzen in den ersten beiden Sätzen die sich bietenden Gelegenheiten.

 

Im dritten Satz musste ein Tie-Break entscheiden und das einzige Minibreak, diesmal gegen Federer, passierte bei einem Doppelfehler des Schweizers. Im vierten Satz war der Maestro aber wieder wie verwandelt, schaffte es Groth gleich zweimal zu breaken und die Partie schlussendlch nach 2h 19min zu gewinnen.

 

Roger Federer trifft am Montag in seinem Achtelfinal auf den letzten Spanier im Feld, Roberto Bautista Agut, der als Nummer 22 gesetzt ist.

 

Stan Wawrinka steht mit weisser Weste in den Achtelfinals. In diesem Jahr scheint es ihm in Wimbledon zu laufen und er steigert sich von Spiel zu Spiel. Sein nächste Gegner, der Belgier David Goffin, kennt er gut und Wawrinka ist auch in dieser Partie Favorit.

 

Goffin gab aber ebenfalls noch keinen Satz ab und ist ein Top 15 Spieler. Das Spiel zwischen Stan Wawrinka und David Goffin wird einer der Leckerbissen am Montag sein.

 

Dustin Brown, der Nadal Bezwinger ist heute an Viktor Troicki gescheitert. Troicki kriegt es nun mit Vasek Pospisil zu tun, welcher im fünften Satz und in extremis die Britische Nummer 2 James Ward besiegte.

 

Novak Djokovic muss die Hürde Kevin Anderson meistern und das ist ein Spiel das es auf jeden Fall zu beachten gilt. Marin Cilic muss nach seinem Marathonmatch gegen John Isner müde gegen Kudla spielen und danach wartet wohl die Nummer 1 der Welt.

 

Richard Gasquet der ebenfalls gross aufspielt könnte der Viertelfinalgegner von Stan the Man werden. Der Franzose muss aber gegen den jungen, aufstrebenden Australier Nick Kyrgios ran. Ein Duell von Routine und wilder Jugend, welches enorm spannend werden wird.

 

Die Franzosen sind neben Gasquet auch noch mit Gilles Simon oder Gael Monfils vertreten. Die beiden kämpfen immer noch um den Einzug um das Spiel gegen Tomas Berdych.

 

Die Nummer 1 der Franzosen, Jo-Wilfried Tsonga ist allerdings ausgeschieden. Tsonga unterlag dem Aufschlagsriesen Ivo Karlovic nach hartem Fight und äusserst knapp mit 11:9 im letzten Tie-Break. Karlovic trifft nun auf Andy Murray, welcher Andreas Seppi eliminierte.

 

 

Alle Informationen zum Turnier von Wimbledon 2015 findet man über diesen Link

Diesen Beitrag teilen