tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


WTA Eastbourne: Bencic lässt Keys keine Chance

WTA Tennis

 

Was für eine Demonstration von Belinda Bencic beim 6:2, 6:2 Zweisatz-Sieg gegen die Weltnummer 21 Madison Keys.

 

Bei ihrem ersten Aufeinandertreffen an den diesjährigen French Open unterlag die Schweizerin der 20-jährigen US-Amerikanerin noch glatt in zwei Sätzen mit 0:6, 3:6. Madison Keys war damals klar stärker und Bencic hatte kein Mittel gegen die druckvollen Schläge und den zur Zeit schnellsten Aufschlag der WTA-Tour.

 

Keys ist nach den Williams-Schwestern die beste Amerikanerin und deren grosse Hoffnung für die Ära nach Serena und Venus. Man hat grosse Hoffnungen, dass sie in Wimbledon einen Exploit schaffen kann. Zumindest in der Vorbereitung zu Wimbledon ist sie heute auf eine stärkere und ebenfalls ambitionierte Spielerin getroffen.

 

Belinda Bencic zeigte sich von Beginn unbeeindruckt von Keys und verschwendete keinen negativen Gedanken an die letzte Partie vor ein paar Wochen. Gleich der erste Breakball konnte die Schweizerin zur 2:1 Führung verwerten. In der Folge zeigte sich Bencic vor allem bei eigenem Aufschlag unantastbar und zeigte, dass sie auf Rasen zu Hause ist.

 

Keys musste einen weiteren Breakball zulassen und Bencic nutzte auch diese Chance kalblütig zum 5:2 aus. Das Spiel zum 6:2 schloss sie zu null ab um bereits nach 23 Minuten die Satzführung zu sichern. Das 2:6 musste Keys zuerst einmal verarbeiten und Bencic wirkte heute sehr konzentriert und entschlossen.

 

Der zweite Satz verlief zum Start sehr ähnlich. Belinda Bencic hatte beim Stande von 1:1 wieder einen Breakball doch Madison Keys konnte vorerst den Service noch halten. Beim nächsten Aufschlagsspiel hatte die US-Amerikanerin aber bereits wieder Breakbälle gegen sich. Diesmal gleich deren zwei. Bencic verwertete den zweiten davon zum vorentscheidenden 3:2.

 

Die junge Schweizerin brillierte heute mit ausgezeichnetem Returnspiel. Vor allem ihre solide Backhand, welche sie gewohnt früh nahm, brachte Keys immer wieder in Schwierigkeiten. Bei eigenem Service liess Bencic keinen einzigen Breakball zu und so wurde es eine Machtdemonstration der Schweizerin.

 

Bencic breakte Keys erneut zum 5:2 und verwertete über das gesamte Spiel 4 von 6 Breakbällen. Eine super Bilanz. Mit dem ersten Matchball schloss Belinda Bencic nach 53 Minuten Spielzeit ab. Im Head-to-Head steht es nun 1:1 aber dieser Sieg ist ganz hoch einzustufen.

 

Belinda Bencic steht in Eastbourne in den Achtelfinals und trifft nun auf die Weltnummer 12 Eugenie Bouchard aus Kanada.

 

Diesen Beitrag teilen