tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


WOWrinka lässt Nishikori keine Chance

 ausopen

Stan Wawrinka spielt eine weitere, sensationelle Partie und schlägt den Japaner Kei Nishikori in drei Sätzen mit 6:3, 6:4, 7:6(6).

 

 

Das Match zwischen dem Titelverteidiger Stan Wawrinka und einem der zur Zeit besten Spieler auf der Tour, Kei Nishikori, wurde mit viel Spannung erwartet. An den US Open boten sie sich über fünf Sätze ein episches Spiel mit dem besseren Ausgang für den Japaner. Die Tenniswelt ist überzeugt, dass Nishikori kam um zu bleiben. Er ist bereit grosse Turniere zu gewinnen.

 

An den US Open hat es im Final gegen Marin Cilic noch nicht gereicht aber man traute ihm bei den Australian Open, vor vielen japanischen Fans, einiges zu. Stan Wawrinka wusste wie er gegen Nishikori spielen muss. Er muss agressiv bleiben, Grundlinienduelle vermeiden und den Kontrahenten nicht in sein druckvolles Spiel kommen lassen. Genau wie Cilic bei den US Open.

 

Wawrinka gelingt genau das perfekt und sogar noch mehr. Auch bei längeren Duellen behält der Schweizer meist die Oberhand. Er kann die längste Rallye für sich entscheiden und auch bei langen Ballwechseln am Schluss nochmals zulegen und mit der Vor- und der Rückhand den letzten, entscheidenden Druck erzeugen und punkten.

 

Stan Wawrinka lässt nur ganz am Schluss Breakbälle und auch ein Break zu. In den ersten beiden Sätzen ist der Schweizer unantastbar. Bei Aufschlag Kei Nishikori ist Wawrinka immer dran und wenn er aufschlägt bleibt dem Japaner nur das Nachsehen.

 

Nach einer halben Stunde und einem Break ist der erste Satz im Trockenen. Im zweiten Satz sieht es lange nach einem zweiten Break für den Schweizer aus. Nishikori kämpft, hält dagegen und zwingt Stan Wawrinka am Schluss noch einmal bei eigenem Aufschlag den Sack zuzumachen. Nishikori kriegt am Schluss drei Breakbälle und hätte den Ausgleich schaffen müssen. Wawrinka konnte sich gerade noch so retten.

 

Der dritte Satz war dann enorm spannend. Nishikori legt los wie die Feuerwehr und macht die ersten acht Punkte in Folge. Er führt 2:0 und zeigt, dass Wawrinka im zweiten Satz unbedingt punkten musste. Er gibt noch lange nicht auf und kann auch noch über fünf Sätze gehen. Doch Stan weiss auch, dass er über fünf Sätze gehen kann und er hat mittlerweile die Routine und die Ruhe sich in solchen Situationen nicht ins Boxhorn jagen zu lassen.

 

Stan Wawrinka blieb ruhig, macht seinerseits die nächsten acht Punkte in Folge und glich zum 2:2 aus. Dann blieb alles in der Reihe bis zum Tie-Break. In diesem war Wawrinka zu Beginn klar stärker. Er führte schnell mit 4:0 und dann mit 6:2. Mit dem Sieg vor Augen wurde der Schweizer aber nochmals nervös. Nishikori wehrte fünf Matchbälle ab und es stand plötzlich 6:6.

 

Ein grosser Champion, wie es Stan Wawrinka ist, bleibt aber auch hier auf der Siegerstrasse. Ruhig und konzentriert holte er sich bei Aufschlag Nishikori das nächste Minibreak. Bei eigenem Aufschlag und seinem 6. Matchball liess er dann nichts mehr anbrennen. Der Sieg und die Halbfinalqualifikation sind Tatsache. Wawrinka welcher bei den Buchmachern gar nicht so gut geführt ist, hat es wieder einmal allen gezeigt. Mit dem Sieg über Nishikori hat er die letzten Kritiker verstummen lassen.

 

Nun wartet er auf seinen Halbfinalgegner. Dieser wird in der Partie Milos Raonic gegen Novak Djokovic ermittelt. Beide hat er bei grossen Turnieren schon geschlagen. Die Australian Open live bei tennis-live.ch!

 

Die Halbfinals der Damen:

 

Serena Williams vs. Madison Keys

Ekaterina Makarova vs. Maria Sharapova

 

Diesen Beitrag teilen