tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


ATP World Tour Finals: Das beste Match des Jahres geht an Federer

ATP Logo

 

Roger Federer schlägt seinen Freund Stan Wawrinka im besten Match des Jahres. Federer gewinnt in drei Sätzen mit 4:6, 7:5, 7:6(6).

 

Novak Djokovic  wird es mit einem sehr toughen Gegner zu tun bekommen. Was die beiden Schweizer am Samstag Abend in London gezeigt haben war einfach Weltklasse. Etwas vom besten seit langem und das beste und spannendste Tennisspiel des Jahres.

 

Die beiden Freunde schenkten sich nichts und am Schluss war der äusserst knappe Sieg von Roger Federer wohl ausgeglichene Gerechtigkeit. Eine ganze kuriose Szene hätte die Partie beinahe zu ungunsten von Federer entschieden. Zu Beginn des dritten Satzes flog ein Passierball von Stan Wawrinka ins Out und der Ausruf kam auch. Der Schiedsrichter funkte dazwischen und gab den Punkt Wawrinka.

 

Dies zu unrecht wie die Kamerabilder zeigten aber noch schlimmer war, dass Federer dies nicht mitbekam. Die beiden spielten weiter und irgendwann sah Federer, dass es 0:40 stand. Geschockt fragte er was los ist und bekam die Erklärung. Reklamieren nützte nichts mehr und Stan Wawrinka schaffte prompt das Break. Man hatte schon im ersten Satz gesehen, dass ein Break dem Romand genügen könnte.

 

Federer wusste das und war sichtlich geschockt. Wie schon im zweiten Satz als Roger Federer ganz stark spielte, kam der Maestro noch einmal zurück und glich im letzten Moment zum 5:5 aus. Die Halle bebte und kochte. Die Schweizer brachten die Zuschauer völlig aus dem Häuschen. Wawrinka blieb trotzdem dran und spielte munter weiter. Irgendwann hatte der Romand Matchballe, die Federer alle abwehrte.

 

Sogar im Tie-Break hatte Stan Wawrinka noch einmal einen Matchball aber Roger Federer schien heute unbesiegbar. Beim ersten Matchball des Baselbieters, schlug dieser auch gleich zu und gewann das Match hauchdünn gegen seinen Freund. Wawrinka motzte während des Spiels einmal noch Richtung Federer-Box, weil da anscheinend jemand etwas reinrief, also hoffen wir, dass die Freundschaft nicht gelitten hat.

 

Federer jubelte am Schluss nicht, die beiden umarmten sich und werden in der Garderobe sicher noch das Gespräch suchen. Schliessilch gilt es Wawrinka motiviert zu halten für das wichtige Davis-Cup Final gegen Frankreich. Stan Wawrinka kann sehr stolz sein. Er spielte eine sensationelle Partie und war über weite Strecken besser als Federer. Der grosse Champ kam aber wieder einmal durch und trifft am Sonntag im Final auf Novak Djokovic. Es war das längste Spiel der Finals und man darf gespannt sein wie viele Kräfte dieser Federer besitzt. Es scheinen viele zu sein.

 

Roger Federer vs. Novak Djokovic live auf Tennis-Live.ch!

 

 

Finalspiele:

Datum Spielort Uhrzeit Begegnung Ergebnis
15.11.2014 London 15:00 Uhr Novak Djokovic vs. Kei Nishikori 6:1, 3:6, 6:0
15.11.2014 London 21:00 Uhr Roger Federer vs. Stan Wawrinka 4:6, 7:5, 7:6(6)
16.11.2014 London 19:00 Uhr Novak Djokovic vs. Roger Federer
 

Diesen Beitrag teilen