tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


ATP World Tour Finals: Federer demontiert Murray und begeistert in London

ATP Logo

 

Roger Federer zeigt eines seiner besten Spieler in diesem Jahr und demontiert Andy Murray vor heimischem Publikum mit 6:0 und 6:1. Kei Nishikori setzt sich gegen Ersatzmann David Ferrer in drei Sätzen mit 4:6, 6:4, 6:1 durch und steht ebenfalls in den Halbfinals.


Beim Tennis Masters Cup 2005, damals noch in Shanghai, gewann Roger Federer gegen Gaston Gaudio mit 6:0 und 6:0 und heute schrammte der Schotte Andy Murray nur haarscharft an dieser Schmach vorbei. Es sieht so aus als ob ein Gentlemen dem Gastgeber in seinem Wohnzimmer noch ein Game schenkte aber dies war nicht der Fall. Federer nervte sich nur einmal während des ganzen Spiels und dies als er die Chance vertan hatte, Andy Murray nochmals zu breaken und im zweiten Satz ebenfalls auf 5:0 davonzuziehen.

 

Andy Murray spielte nicht schlecht, sicher auch nicht sein bestes Tennis aber Roger Federer war schlicht zu gut. Er spielte traumhaftes Tennis und machte kaum Fehler. Federer konnte es sich heute sogar erlauben unter 40% 1. Aufschläge im Feld zu haben und trotzdem alle Services-Games für sich zu entscheiden. Dies weil Federer auch die Grundlinienduelle für sich entscheiden konnte.

 

Andy Murray startete gut ins erste Game und hatte seine Chancen doch Federer war heute nicht zu bezwingen. Es war nicht einmal die Taktit die er anwendete, sondern einfach, dass jeder Schlag genau dahin flog wo er ihn wollte. Selten hatte ein Spieler einen anderen so dominiert und wir sprechen hier von den Tour Finals und von einem Gegner der mit einem Sieg noch die Halbfinals hätte erreichen können.

 

Roger Federer war nämlich schon praktisch qualifiziert und trotzdem spielte er als um es um den Wimbledon-Titel geht. Andy Murray musste am Schluss neidlos anerkennen, dass hier nichts zu holen war. Somit zieht Federer als Gruppensieger und der Japaner Kei Nishikori, bei seiner ersten Teilnahme, als zweiter in den Halbfinal ein.

 

Nishikori spielte gegen den Ersatzmann David Ferrer. Dieser wurde nachnominiert aufgrund der Verletzung von Milos Raonic. Ferrer kam an und legte los wie man es von ihm gewohnt ist. Er gewann sogleich den ersten Satz mit 6:4. Danach drehte Nishikori auf und gewann sicher gegen den Spanier. Federer und Nishikori warten nun auf ihre Gegner, die womöglich Stan Wawrinka im Schweizer Duell und Novak Djokovic für den Japaner, heissen werden.

 

Wir halten Euch mit dem Live-Ticker in Real-Time auf dem Laufenden!

 

Spielplan:

Datum Spielort Uhrzeit Begegnung Ergebnis
09.11.2014 London 15:15 Uhr Kei Nishikori vs. Andy Murray 6:4, 6:4
09.11.2014 London 21:15 Uhr Roger Federer vs. Milos Raonic 6:1, 7:6(0)
10.11.2014 London 15:00 Uhr Stan Wawrinka vs. Tomas Berdych 6:1, 6:1
10.11.2014 London 21:00 Uhr Novak Djokovic vs. Marin Cilic 6:1, 6:1
11.11.2014 London 15:00 Uhr Roger Federer vs. Kei Nishikori 6:3, 6:2
11.11.2014 London 21:00 Uhr Andy Murray vs. Milos Raonic 6:3, 7:5
12.11.2014 London 15:00 Uhr Tomas Berdych vs. Marin Cilic 6:3, 6:1
12.11.2014 London 21:00 Uhr Novak Djokovic vs. Stan Wawrinka 6:3, 6:0
13.11.2014 London 15:00 Uhr Kei Nishikori vs. David Ferrer 4:6, 6:4, 6:1
13.11.2014 London 21:00 Uhr Roger Federer vs. Andy Murray 6:0, 6:1
14.11.2014 London 15:00 Uhr Novak Djokovic vs. Tomas Berdych  
14.11.2014 London 21:00 Uhr Stan Wawrinka vs. Marin Cilic  

 

 

Gruppe A:

1.  Serbia Novak Djokovic
4 4:0 Sätze
2. Switzerland flag Stan Wawrinka 2 2:2 Sätze
3. Czech Republic Tomas Berdych 2 2:2 Sätze
4. Flagge Kroatiens Marin Cilic 0 0:4 Sätze

  

Gruppe B:

1.
Switzerland flag Roger Federer
6 6:0 Sätze
2. Flagge Japans Kei Nishikori 4 4:1 Sätze
3.
Flag of the United Kingdom.svg Andy Murray 2 2:4 Sätze
4.
es David Ferrer 0 1:2 Sätze
5.
Flagge Kanadas Milos Raonic 0 0:4 Sätze

Diesen Beitrag teilen