tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


ATP Shanghai: Federer zaubert gegen Djokovic und steht im Final

ATP Logo

 

Roger Federer besiegt die Weltnummer 1 Novak Djokovic mit 6:4 und 6:4 und steht im Final des Rolex Masters von Shanghai.


Roger Federer konnte das Rolex Masters von Shanghai bisher noch nie gewinnen und erhält Morgen seine zweite Chance dazu.

 

Der Schweizer spielte heute eine seiner stärksten Partien gegen den zur Zeit besten Gegner auf der Tour. Novak Djokovic konnte bisher in China noch nicht gefordert werden. Seine unglaubliche Serie von 28 Siegen in Folge auf chinesischem Boden, wurde heute vom einzigen möglichen Spieler gebrochen.

 

Djokovic versuchte es heute mit den alten Rezepten gegen Federer. Er spielte wann immer möglich die Backhand von Roger Federer an und versuchte Fehler zu erzwingen. Doch diese Backhand ist schon seit den Partien gegen Bautista und Benneteau wieder auf höchstem Niveau. Federer fühlte sich 100% sicher auf der Backhand und konnte jeden Ballwechsel mitgehen.

 

Zudem war seine Vorhand und sein Variantenspiel einzigartig. So oft wie heute war Roger Federer auch selten am Netz zu sehen. Das Serve and Volley Spiel, forciert durch seinen Coach Stefan Edberg, welcher dies wohl am besten beherrschte, funktonierte einwandfrei und war die Killerwaffe am heutigen Tag.

 

Zudem streute er bei Aufschlag Novak Djokovic immer wieder chip and charge ein und auch das klappte bestens. Djokovic war dann sogar gezwungen auf Federers Vorhand aufzuschlagen, dass dieser nicht zum chip and charge Spiel kam aber dann übernahm der Schweizer sofort das Zepter und drückte den Serben vom Felde weg.

 

Jeweils ein Game im ersten und ein Game im zweiten Satz genügten zum souveränen Sieg von Roger Federer. Im ersten Satz schaffte Federer das Break beim Stande von 2:3 und im zweiten Satz direkt zu Beginn zum 0:1 aus Sicht des Serben. Djokovic konnte danach zwar jeweils den Aufschlag halten aber Federer war immer näher an einem weiteren Break, als das Nole hätte ins Spiel zurückkommen können.

 

Nach 1h 37min war es geschafft und Federer konnte seinen 3. Matchball verwerten. Das Stadion war aus dem Häuschen und die tausenden, chinesischen Federer-Fans euphorisiert vom tollen Auftritt ihres Lieblings. Federer gewann in Shanghai bereits zweimal aber das waren World Tour Masters Siege und nicht das Rolex Masters.

 

Am Sonntag kann Roger Federer das endlich nachholen. Der Final wird aber nochmals eine grosse Herausforderung. Dort trifft er auf einen sehr gefährlichen Spieler und einen Angstgegner aus früheren Zeiten. Gilles Simon aus Frankreich hatte Federer schon sehr schmerzhafte Niederlagen zuführen können und Simon schaltete beim Turnier auch Stan Wawrinka aus. Federer führt im Head-to-Head nun wieder mit 4:2 gegen Simon nachdem er dort 0:2 zurücklag.

 

Am Sonntag ist also Schweizer Finaltag in China. Belinda Bencic spielt beim WTA Turnier von Tianjin gegen die Amerikanerin Alison Riske und Roger Federer gegen Gilles Simon beim ATP Turnier von Shanghai.

 

Hier die aktuellen ATP-Ranking Positionen und WTA-Ranking Positionen!

 

Bildrechte: ATP World Tour

Diesen Beitrag teilen