tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


ATP Cincinnati: Federer im Final gegen Ferrer

Tennis - ATP World Tour

 

Der 33-jährige Roger Federer spielt weiterhin eine tolle US-Open Series. Er steht wieder im Final und trifft bei den Western & Southern Open von Cincinnati auf David Ferrer.

 

Roger Federer steht in seinem 4. ATP Final in Serie. Nach seinem Sieg in Halle, stand er im Final von Wimbledon und letzte Woche im Final von Toronto gegen Jo-Wilfried Tsonga

 

Halle konnte er gewinnen und in Wimbledon gegen Djokovic und in Kanada musste er sich geschlagen geben. Federer kann das Verhältnis heute ausgleichen und nicht nur einen wichtigen Sieg auf dem Weg zum US-Open erreichen, sondern auch seinen 80. Titel auf der ATP-Tour. Mit einem Titel wäre er erst der dritte Spieler nach Jimmy Connors und Ivan Lendl welcher über 80. ATP-Titel hat. Eine weitere unglaubliche Marke.

 

Federer steht bereits zum 6. Mal im Final des Western & Southern Open von Cincinnati und das Turnier liegt dem Schweizer. Er gewann hier bereits fünf Mal und ist Rekordhalter. Er ist zudem auch einer der ältesten Gewinner aber in diesem Punkt steht ihm sein Finalgegner in nichts nacht. David Ferrer ist auch schon 32-jährig und möchte unbedingt wieder einmal einen grossen Titel feiern.

 

Cincinnati ist ein Masters 1000 Turnier und deshalb für beide Spieler enorm wichtig. Für Federer, weil er unbedingt wieder einen grossen Titel will und es die ideale Motivation für die US-Open wäre und für Ferrer, weil er erst einen Masters Titel (2012 Sieger in Paris) gewonnen hat und einer der grossen Spieler ohne Grand-Slam Erfolg ist. Zudem will David Ferrer endlich Roger Federer schlagen. Im Head-to-Head führt Federer mit 15-0 und Ferrer weist somit die schlechtmöglichste Bilanz auf.

 

Vieles spricht auch in diesem Finale wieder für den Schweizer. Er musste sich durch das stärkere Tableau kämpfen und Spieler wie Vasek Pospisil, Gael Monfils, Andy Murray und Milos Raonic besiegen. Federer ist zur Zeit der einzige der derart leicht gegen den neuen, kanadischen Superstar, Raonic, gewinnt. Federer gewann den Halbfinal in dieser Nacht problemlos gegen Raonic mit 6:2 und 6:3.

 

Ferrer wurden die besten Spieler aus dem Weg geräumt. Sein Landsmann Tommy Robredo half ihm bei Novak Djokovic und sein Halbfinalgegner Julien Benneteau half ihm bei Stan Wawrinka. David Ferrer gewann seinen Halbfinal mit 6:3 und 6:2 ebenfalls ohne Probleme. Ferrer wird nochmals ein harter Brocken, ist aber für Federer machbar.

 

Federer ist der Shot-maker und Ferrer wird sich auf seine Returns und lange Ballwechsel konzentrieren. Federer wiederum wird genau dies unterbinden und versuchen keine langen Ballwechsel zu spielen. Auf dem Belag vom Cincinnati ist Roger Federer im Vorteil. Um 22:00 Uhr CET geht's los und wir tickern-live von den Western & Southern Open.

Diesen Beitrag teilen