tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


ATP Madrid: Nadal gewinnt und bleibt König der Masters-Titel

ATP Logo

 

Die ATP Nr. 1 Rafael Nadal gewinnt in Madrid seinen 27. Masters-Titel. Im Final schlägt er den ersten Japaner in den ATP Top 10, Kei Nishikori.


Rafael Nadal festigt nicht nur seine Position als Nummer 1 der ATP, sondern auch als König der Masters-Titel. Mit seinen 27 Titeln liegt er klar vor Roger Federer mit 21, Novak Djokovic mit 18 und Andre Agassi mit 17. Titeln.

 

Den Sieg bei den Mutua Madrid Open musste sich Nadal aber hart erkämpfen. Sein Kontrahent Kei Nishikori überforderte ihn im ersten Satz komplett. Nadal wurde richtiggehend vom Platz gefegt und die erste japanische ATP Top 10 zeigte Weltklasse Tennis. Nishikori gewann schon das Turnier in Barcelona und wollte sich gleich den nächsten Triumph in Spanien sichern. Der 1. Satz ging nach 37 Minuten mit 6:2 an Nishikori.

 

Kei Nishikori spielt erfrischendes Tennis und hat eine Besonderheit, welche es jedem Gegner sehr schwierig macht. Nishikori zeigt bei seinen Schlägen nicht wohin er zielt und so kommen seine Rückhandkracher völlig unerwartet. Der Japaner kann seine Gegner immer wieder ins Leere laufen lassen. Rafael Nadal brauchte bis zur Mitte des zweiten Satzes, bis er damit klar kam. Nishikori führte schon mit Break und lag 4:2 vorne. Die Spanier waren schockiert und die Tenniswelt bereitete sich auf eine grosse Überraschung vor.

 

Doch Nadal ist ein Kämpfer und einer der sich immer wieder in Spiele zurückpushen kann. So auch heute. Nadal blieb einfach dran und wurde immer besser. Er konnte das Spiel von Nishikori besser lesen und hatte immer noch genügend Power um ihn wegzudrücken. Er drehte den zweiten Satz und gewann ihn nach 52 Minuten mit 6:4.

 

Nishikori haderte eine ganze Weile mit dem verlorenen Vorsprung und verschwand in der Garderobe. Völlig ausgepumpt kam der Japaner auf den Platz zurück und lag schnell mit 0:3 zurück. Man hatte zuerst das Gefühl, dass er einfach mental total angeschlagen ist aber es schien ein körperliches Problem vorzuliegen. Nishikori überlegte einen Moment und liess Nadal und den Schiedsrichter dann wissen, dass er nicht weitermachen kann. Die Aufgabe im dritten Satz, tröstende Worte von Nadal und eine Niederlage, welche durchaus und mit etwas mehr Routine ein Sieg hätte sein können.

 

Somit muss Nishikori weiterhin auf seinen ersten Master-Titel warten und der König der Masters siegt munter weiter. Nishikori kann sich damit trösten, dass ganz Japan seinen neuen Tennis-Helden bewundert und vergöttert. Er ist der erste Japaner ganz vorne an der ATP-Weltspitze und hat grosses Potential sich dort festzubeissen. Rafael Nadal scheint für die French-Open wieder gross in Form zu kommen.

 

Die Internazionali BNL d'Italia in Rom sind angelaufen und wir berichten täglich mit Live-Ticker und Live-Streams vom wichtigen Sandplatz-Turnier in Italien. Nach wie vor ist auch der vierfache Vater Roger Federer für das Masters in Rom gemeldet.

 

Aktuelles ATP Ranking

Diesen Beitrag teilen