tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


Federer besiegt Dolgopolov und steht im Final

ATP Logo

 

Roger Federer zeigt Alexandr Dolgopolov deutlich seine Limiten und gewinnt klar und deutlch mit 6:3, 6:1.


Roger Federer steht beim BNP Paribas Open von Indian Wells im Final. Er lässt dem Ukrainer Dolgopolov keine Chance und dominiert die Partie nach Belieben. Ein Break genügt im ersten Satz um diesen nach einer halben Stunde mit 6:3 zu gewinnen. Dolgopolov brachte keine 40% erste Aufschläge ins Feld und das ist gegen einen Champ wie Federer einfach viel zu wenig. Federer kann auf zweite Aufschläge so gut reagieren wie kein zweiter auf der Tour. Sein Vorhandreturn, voll durchgezogen auf den Zweiten, ist legendär und hat auch heute immer wieder funktioniert.

 

Der Ukrainer hat einen ganz speziellen Vorhandschlag, welcher aber enorm wirkungsvoll ist. Mit diesem wuchtigen Schlag hat er auch Nadal zu einer Niederlage gezwungen. Er holt weit aus, schlägt mit sehr viel vorwärtsdrall, zieht jedesmal voll durch und schwingt gleich wie Nadal über dem Kopf hinweg durch. Spannend anzusehen und für den Gegner schwierig zu lesen und zu retournieren. Diese Schläge halfen und ihm gelangen somit auch gleich viele Winner wie Federer aber mit nur einem Schlag war heute gegen den Schweizer nichts auszurichten.

 

Beim ersten Aufschlagsspiel von Dolgopolov im zweiten Satz bekam er erneut keine ersten Aufschläge ins Feld. Schnell hatte Federer drei Breakbälle. Den zweiten verwertete er, erneut mit einem Vorhandreturn auf den Zweiten. Als Federer dann seinen Aufschlag hielt, war den meisten im Stadion bereits bewusst, dass es heute nur einen Sieger geben kann. Alexandr Dolgopolov bekam noch ein Servicegame durch aber beim Stande von 3:1 für Federer wankte er schon wieder. Das 5. Game im zweiten Satz dauerte über 10 Minuten und wieder kamen keine 1. Aufschläge vom Ukrainer.

 

Dolgopolov fluchte die ganze Zeit vor sich hin und verlor sich völlig in seiner Frustration. Diese negative Attitüde war nicht schön anzusehen und es war ein leichtes Fremdschämen zu spüren. In solchen Momenten wird jedem wieder klar was für ein toller Sportsmann Federer ist. Man muss schon ganz tief ins Tennisarchiv greifen um solche Bilder des Champs zu sehen. Viel zu verkrampft und viel zu verbissen beförderte sich die ATP Nr. 31 selber ins Out. Beim letzten Aufschlag wurde er zum dritten mal gebreakt und Federer gewann den zweiten Satz ebenfalls in einer halben Stunde klar mit 6:1.

 

Dolgopolov erlebte in Indian Wells eine tolle Woche, bezwang Nadal, zog in den Halbfinal ein und wird sich im Ranking stark verbessern können. Das zweite Aufeinandertreffen mit Roger Federer bedeutete aber auch die zweite Niederlage. Die beiden sind oft Sparringpartner und verstehen sich auch neben dem Platz gut. Federer auf der anderen Seite könnte am Sonntag seinen 5. BNP Paribas Open Titel feiern. Er trifft entweder auf den zweifachen Sieger Novak Djokovic oder den Finalist von 2012 John Isner. Diese beiden duellieren sich anschliessend.

 

Live-Streams

Diesen Beitrag teilen