tennis-live.ch - Tennis Live-Ticker und News


Stanislas Wawrinka gewinnt die Australian Open!

aussie open logo

Iron Stan gewinnt seinen ersten Major Titel mit einem grandiosen Sieg über die ATP Nr. 1 Rafael Nadal.

 

 

Der Romand schreibt Sportgeschichte und versetzt die Tenniswelt ins Staunen. Ein hochverdienter Grand-Slam Triumph und eine Kampfansage für die Tennis-Saison 2014. Die spanische Nummer 1 war ab dem zweiten Satz angeschlagen doch auch ein Topfitter Nadal wäre heute von dieser Willenskraft von Wawrinka besiegt worden. Iron Stan liess nie einen Zweifel aufkommen, dass er nicht bereit ist und seine Gefühle im Zaun halten kann. Der erste Satz war eine absolute Machtdemonstration. Viele ehemalige Top-Cracks sagten nach dem Spiel, dass sie sich nicht an einen Spieler erinnern können der in einem Grand Slam Final gegen Nadal einen solchen ersten Satz spielte. Dieser ging bereit nach 38 Minuten mit 6:3 an Wawrinka.

 

Im zweiten Satz drückte Wawrinka weiter und schmetterte sensationelle Vorhandbälle an Nadal vorbei. Wohlgemerkt an einem der besten Returnspieler den es jemals gab. Bald stand es 4:1 und dann stockte den Fans in der Rod Laver Arena und Millionen an den TV-Geräten der Atem. Nadal verliess unter Tränen die Arena. Er nahm sich ein Medical Tim-Out und ein geschockter Wawrinka wollte vom Schiedsrichter wissen was das Problem ist. Dieser sagte ihm nichts und das herrschte nicht nur bei Wawrinka für grosse Aufregung. Ist Nadal angeschlagen oder nimmt er sich zur Unzeit ein Tim-Out um die Konzentration des Schweizers zu brechen. Es wurde gerätselt, ist es die Leiste, die lädierte Hand, die Hüfte oder macht ihm erneut sein Rücken Probleme. Nadal kam zurück und brachte kurz darauf mit einer Rückenmassage auf dem Platz die Auflösung. Wie geht es jetzt weiter.

 

Wawrinka brachte den zweiten Satz nach 39 Minuten mit 6:2 nach Hause. Die Sache schien gelaufen und man wusste nicht ob Nadal eventuell sogar aufgab. Der Stier von Mallorca kämpfte weiter und brachte Wawrinka prompt aus dem Konzept. Plötzlich lief bei Stan nicht mehr alls so rosig zusammen und er hatte sogar einen kleinen Disput mit seiner Trainerbank. Er hielt seine Leute an jetzt ruhig zu sein und nichts mehr reinzurufen. Stan musste sich wieder sammeln. Er verlor den dritten Satz nach 34 Minuten mit 6:3. Die Partie entwickelte sich zu einem Psychokampf.

 

Stanislas Wawrinka ist ein ganz grosser Champion denn er liess sich durch gar nichts mehr beeindrucken. Er spielte einfach solide weiter und zeigte sein grossartiges Können auf der Vor- und der Rückhandseite. Bald war ein weiteres Break perfekt und die ganze Schweiz hielt es wohl nicht mehr auf ihren Sitzen. Umso mehr nicht als Rafael Nadal sofort das Re-Break schaffte. Der Schweizer des Jahres blieb einfach dran gewann sein nächstes Break und zeigte keine Nervosität. Im Moment seines möglichen, grössten Sieges blieb er, zumindest äusserlich, ganz ruhig. Nadal hatte beim Service-Game von Wawrinka nichts mehr entgegenzusetzen. Nach 2h 25min. war es dann soweit. Der Mann der vielmehr Winners und Asse schlug dreschte noch einmal eine Vorhand an Nadal vorbei, riss die Arme in die Höhe und hatte es wirklich geschafft - 6:3, 6:2, 3:6, 6:3.

 

Nadal gratulierte dem Schweizer unter Tränen und sagte, dass sie eine tolle Freundschaft haben und er ihm diesen Sieg absolut gönnt. Er meinte, dass er heute bad luck hatte und doch die Leistung von Wawrinka nicht schmälern wolle. Zudem dankte er dem Turnierdirektor und sagte, dass er der wohl beste aller Turniere ist und auch der Hauptsponsor Kia bekam nur lobende Worte. Man merkt den Spielern an, dass das Australian Open ihnen etwas ganz spezielles schenkt. Wawrinka konnte diesen Dank nur erwidern und fand ebenfalls nur lobende Worte für die gesamte Organisation. Er erwähnte ganz speziell sein ganzes Team und zählte auch abwesende wie Pierre Paganini auf und er dankte seiner hübschen Frau und Tochter und scherzte, dass er in zwei Tagen endlich zurück sei. Was für ein Bild, Stan als Gewinner mit der riesigen Trophäe umrahmt von Pete Sampras und Rafael Nadal.

 

Wawrinka ist der erste Spieler der an einem Grand-Slam Turnier Novak Djokovic und Rafael Nadal geschlagen hat. Er ist auch der erste Spieler seit 20 Jahren der beim selben Grand-Slam Turnier die Nr. 1 und die Nr. 2 geschlagen hat. Eine sensationelle Leistung. Wawrinka ist mit diesem Triumph die ATP Nr. 3 der Welt! St. Barthelemy und die ganze Schweiz hat heute Mittag für kurze Zeit gebebt. Riesiger Jubel für unseren absoluten Superstar - Stanislas Wawrinka.

 

Diesen Beitrag teilen